Stellungnahme „Fahrplan Ironscoutabsage“

Liebe Pfadfinder*innen,

Ausgangsbeschränkungen und Verbote von Großveranstaltungen gehen auch an den Planungen des Ironscouts nicht vorbei und wurde im Planungsteam intensiv debattiert. Aus jetziger Sicht ist es für uns zu früh, den Ironscout abzusagen – sollten Großveranstaltungen unter strengen Regeln im Herbst stattfinden dürfen, wollen wir dabei sein. Sollte der Ironscout 2020 „Grüner wird’s nicht!“ aus behördlichen Gründen abgesagt werden oder die Gesamtteilnemerzahl enorm gedeckelt werden, sagen wir den Ironscout 2020 ab und verschieben die kompletten Planungen in das Jahr 2021. Alle Läufergruppen dürfen im Falle des Falles ihre Anmeldung behalten oder abgeben – ebenso alle Stationsteams. Eine Nachmeldung weiterer Teilnehmer wird dann ebenfalls geprüft.

Das heißt im Klartext:

  • Der Ironscout „Grüner wird’s nicht!“ findet statt.
  • Niemand muss fürchten, Geld umsonst zu zahlen
  • Es rentiert sich auf jeden Fall den Stationswettbewerb zu beplanen!

Wir wissen um unsere Verantwortung als Großveranstalter im Jahr 2020 und werden euch immer auf dem Laufenden halten! Wir hoffen um eure größtes Verständnis für unseren „Fahrplan Ironscoutabsage“

Gut Pfad
Euer Team Ironscout 2020!