Die Küche – Team MAMPFF!

Das Team M.A.M.P.F. unterstützt mit Herzblut unsere Aktion und sorgt für ausgewogene, lokale und nachhaltige Speisen!

Jeder Ironscoutler und jede Ironscoutlerin wissen: Nachdem man körperlich über seine Grenzen gegangen ist, hat man grenzenlosen Hunger! Team M.A.M.P.F sorgt dafür, dass ihr genau das richtige zu Essen kriegt – und das auch noch regional, nachhaltig und frisch!

Ihr wollt Kontakt zum Team M.A.M.P.F: info@mampf-kueche.de

Wer wir sind!

Hallo,wir von M.A.M.P.F. möchten die Gelegenheit nutzen, uns kurz vorzustellen, unsere bisherigen Erfahrungen zu schildern und unsere Motivation zu erklären.

Wer oder was ist M.A.M.P.F. eigentlich?

Wir sind sieben Pfadfinder und Pfadfinderinnen aus ganz Deutschland, die bereits für mehrere Veranstaltungen die Verpflegung geplant und die Teilnehmer vor Ort gemeinsam bekocht haben.Wie haben wir zusammengefunden?Das erste Mal haben wir im Rahmen des internationalen Wölflingleiterlagers „Akela“ 2014 in Westernohe zusammen gekocht.2016 durften wir im Rahmen des DV Regensburg Diözesanlagers „Kolumbus“ für etwa 800 Personen kochen. Während dieser Veranstaltung konnten wir als Team weiter zusammenwachsen, und uns im darauffolgenden Jahr bei „Pfadfitopia“ vergrößern.

Wer sind wir?

Als Erstes vorweg: unter uns befindet sich kein ausgebildeter Koch – oder mit einer anderen Ausbildung oder Erfahrung im Bereich der Gastronomie oder Ähnlichem. Wir sind sozusagen Autodidakten, die aus Überzeugung handeln und bereit sind, immer wieder etwas Neues zu lernen und auszuprobieren. Unsere Berufe reichen vom Gartenlandschaftsbauer über den Elektroniker bis hin zur Erzieherin. Die Bandbreite ist also groß . . .

Weshalb macht ihr das eigentlich?

Wir sind der Überzeugung, dass zu einer gelungenen Veranstaltung, neben vielen anderen Faktoren, eine leckere und reichhaltige Verpflegung gehört.Diese sollte ausgewogen sein und allen Bedürfnissen, Ansprüchen und Forderungen gerecht werden.

Wie setzen wir das um?

Egal, ob thematisch angepasst, Speisegebote beachtend oder Allergien berücksichtigend; diese Planung erledigen wir, in Abstimmung mit den Verantwortlichen, für und mit euch im Vorfeld der Veranstaltung – und bei Bedarf auch im „laufenden Betrieb“. Um diese Ansprüche an uns selbst erfüllen zu können, haben wir inzwischen ein eigenes HACCP*-Konzept erstellt, einen Planungsablauf entwickelt und eine Menge Erfahrung gesammelt. Dazu kommt ein ordentliches Maß an Experimentierfreude, um den Speiseplan abwechslungsreich (und außerhalb der „normalen Lageressen“) zu gestalten. Bisherige Erfahrungen:

• Akela (350 – 500 Personen)

• Kolumbus (800 Personen)

• Zefix (Küchenteam für 120 Personen)

• Pfaditopia (600 Personen)

• mehrere WBK‘s

Was wir wollen:

Wir möchten euch gerne bei euren anstehenden Veranstaltungen unterstützen. Ob in der Vorbereitung oder als Küchenteam oder -leitung vor Ort, wir stehen euch als Ansprechpartner gerne zur Verfügung. Meldet euch bei uns, damit wir gemeinsam besprechen können, ob und wie wir euch unterstützen können.