F.A.Q

Update: 10.04.2021

Wird der Ironscout 2021 stattfinden?

Eine Zusage kann man ehrlicherweise aktuell noch nicht geben. Aber einige Entwicklungen machen doch Hoffnung.

Unsere Meinung: Der Ironscout wird stattfinden. Er wird nicht der perfektest organisierte Ironscout aller Zeiten. Aber er wird so perfekt wie er sein darf. Gemeinsam. Weniger kann mehr sein!

Welche Hygienemaßnahmen werden am Ironscout gelten?

Das ist leider noch gar nicht absehbar. Wir werden euch hier aber auf dem laufenden halten.

Kriegen wir unser Geld zurück, wenn wir unsere Läufergruppe doch abmelden müssen?

Hier eine klare Antwort: Bei uns gibt es eine Geld-zurück-Garantie!

Kriegen wir unser Geld zurück, wenn der Ironscout 2021 Coronabedingt nicht stattfinden kann?

Auch hier gilt: 100% ja!

Kann ich die Läuferzahl verändern?

Wenn ihr eure Läuferzahl verändern wollt, könnt ihr dies bis zum 01.05.2021 tun. Hierfür sendet ihr eine E-Mail an anmeldung@ironscout2020.de.

Die Veränderungen könnt ihr im Anmeldeportal dann einsehen.

Ich weiß noch nicht, ob ich mit ÖPNV oder PKW anreise!

Das ist kein Problem. Die Anmeldephase dient uns hier nur als Orientierung. Endgültig festlegen müsst ihr euch hier bitte bis zum 15.06.2021

Steht mein Zelt schon, wenn ich mit ÖPNV anreise? Kann ich ein eigenes Zelt aufstellen?

Ja! WIr organisieren in großen Umfang Weiß- und Schwarzzeltkonstruktionen. Das ist für uns ein Must-have, um die Anreise mit ÖPNV für alle attraktiv zu machen! Ihr wollt euer eigenes Zelt mitbringen? Kein Problem! Auch das ist möglich! Wir wollen euch aber umbedingt ein Pfadinder-Feeling ermöglichen, wenn ihr mit der Bahn anfahrt.

Kosten und Rechnungen

Ihr erhaltet im Sommer 2021 eine erneute Rechnung mit den restlichen Kosten. Die Anmeldegebühren haben sich natürlich nicht verändert. 

Pro Teilnehmer bei Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln: 35,00€

Pro Teilnehmer bei der Anreise mit dem PKW: 45,00 €

Wir benutzen die Zuschüsse für die Aktion, um aktiv die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fördern! 

Nachhaltiges Pfadfinder-Event: Was bedeutet das?

Wir sind der festen Überzeugung, dass mit Herz und Verstand eine Großveranstaltung stattfinden kann, die den Titel „Nachhaltige Großveranstaltung“ verdient. Klar ist aber, dass alle dabei helfen müssen!

Uns ist wichtig zu betonen, dass wir alle unsere Ideen umsetzen wollen ohne den Spaß an der Aktion dabei zu verlieren! Es ist und bleibt ein Ironscout wie ihr ihn kennt und liebt!

Die Anreise allerdings ist uns eine Herzensangelegenheit. Kümmert euch daher frühzeitig um eine Zugverbindung!

Wie wird die Anfahrt organisiert?

Wir wollen euch die Möglichkeit geben, mit dem Zug anzureisen. Daher stehen bereits Schlafzelte für alle Teilnehmer am Platz, die mit dem Zug anreisen. 

Zielbahnhof: Lichtenfels!

Falls eine Anreise mit dem Auto trotzdem bevorzugt wird, findet über einen Parkplatz außerhalb des Platzes (Adresse folgt) ebenfalls ein Shuttle-Service mit Bussen statt. 

Anreise am Bahnhof: Freitag 01.10.2021 zwischen 11:00 Uhr und 16:30 Uhr

Abreise vom Platz: Sonntag, 03.10.2021 zwischen 06:30 Uhr und 12:00 Uhr

Solltet ihr am Donnerstag bereits anfahren, kann dies ebenfalls im Anmeldeportal angegeben werden. Auch hier organisieren wir einen Shuttle-Service! 

Wir veröffentlichen rechtzeitig detaillierte Informationen über die Organisation der Anreise. Kümmert euch rechtzeitig um Verbindungen!

Wie werde ich verpflegt?

Im Preis inklusive ist ein Abendessen am Samstag Abend. sowie ein Frühstück am Sonntag morgen!

Die Verpflegung ist überwiegend fleischfrei und vegan –  aber trotzdem sau geil!

Mit Gruppen, die Donnerstag Abend anreisen, kommunizieren wir direkt bezüglich der Verpflegung.

Auf der Spielkarte sind Stationen markiert, an denen wir eine durchgehende Trinkwasserversorgung stellen. 

Während des Laufens werden an den Stationen einfache Mahlzeiten zur Verfügung stehen, die aber nicht satt machen. Packt euch daher alles, was ihr an Verpflegung benötigt grundsätzlich selber ein!