Stationen

Anmeldung

Die Stationsanmeldung ist ab sofort möglich. Klickt einfach hier!

Wenn ihr bereits als Läuferteam registriert seid, könnt ihr eure Anmeldung im Anmeldeportal einfach umschreiben!

Informationen

Ohne das große Engagement der vielen Stationshelfer gäbe es keinen IronScout!

In kurzen Spielen wird versucht Spannung und Spielwitz zu vereinen: Der Kreativität ist hier keine Grenzen gesetzt. Neben der Bewertung der Läufer gibt es so auch eine Bewertung der Stationsteams, was den Wettbewerb seit jeher fördert. Die Pfadfinderness, die Spielidee und die Spielumsetzung stehen dabei im Vordergrund der Bewertung.

Der Anmeldezeitraum findet vom 13.04.2020 bis 15.05.2020 hier auf der Website statt.

Allgemeines

Ein Stationsteam besteht aus maximal 12 Personen. Jede weitere Person wird mit einem Punktabzug von -10 Punkten gewertet. 

Pro Stationshelfer werden 20 € Teilnehmerbeitrag angesetzt.

Das Spiel, welches ihr anbietet, sollte maximal 15 Minuten dauern. Die Läufer bewerten eure Station mit den Kriterien der Spielidee, des Spielablaufs, der Stimmung sowie der Pfadfinderness. 

Es gewinnt dabei nicht automatisch die Station mit dem größten technischen Aufwand, den meisten Zelten oder den tollsten Kostümen! Das Gesamtwerk muss stimmen!

Die Verpflegung ist explizit nicht Teil der Stationsbewertung. Die Basisverpflegung, welche wir zu Verfügung stellen, soll grundsätzlich das eigene Essen der Teilnehmer ergänzen. In den vergangenen Jahren haben trotzdem vielen Stationen eine kleine, unkomplizierte Mahlzeit angeboten – diese werden in der Bewertung aber nicht berücksichtigt. Ausgefallene Mahlzeiten sollen den Wettbewerbscharakter nicht verzerren! 

Eine Zusatzkategorie “Nachhaltige Station” wird ebenfalls bewertet und ein Sonderpreis vergeben!

Nachhaltiges Pfadfinderevent – Was bedeutet das für uns?

Wir sind der festen Überzeugung, dass mit Herz und Verstand eine Großveranstaltung stattfinden kann, die den Titel „Nachhaltige Großveranstaltung“ verdient. Klar ist aber, dass alle dabei helfen müssen!

Uns ist wichtig zu betonen, dass wir alle unsere Ideen umsetzen wollen ohne den Spaß an der Aktion dabei zu verlieren!

Für euch als Stationsteam bedeutet das vor allem, dass wir so viel wie möglich vor Ort für euch organisieren wollen, um euch ein zusätzliches Auto, z.B für den Transport von Stangenholz, zu ersparen!

Anreise

Die Anreise für die Stationsteams ist direkt nach Rothmannsthal möglich. Dort sind es nur wenige Gehminuten auf den Zeltplatz (300m)

Übernachtung

Wir wollen Danke sagen für euer Engagement! Für die Stationsteams stehen daher Hütten für die Übernachtung zur Verfügung. Ein Teil der Hütten ist mit Matratzen ausgestattet. Packt bitte deshalb zusätzlich zu Isomatte und Schlafsack ein Spannbettlaken ein! In den Hütten

Material

Wir wollen euch so viel wie möglich Last abnehmen und vermeiden, dass Material weite Strecken gefahren wird, welches wir vor Ort organisieren können.

Folgende Ausstattung können wir daher garantieren:

  • Basis-Set „Verpflegung“ für die Teilnehmer (Gemüsebrühe, Kaffee und Co)
  • Kaffeekannen 
  • Stangenholz
  • Feuerholz 
  • Wasserkanister
  • Müllsystem 
  • Gas zum Kochen
  • Biergarnituren

Das Material wird euch an den Stationsorten nach Absprache geliefert

Verpflegung

Für Samstag Abend und Sonntag morgen ist für Verpflegung gesorgt. Bei Anreise am Mittwoch Abend ist ebenfalls ein Abendessen am Platz möglich. Auf Anfrage ebenso am Donnerstag Abend. 

Denkt bitte daran euch während des Aufbaus und des Stationsbetriebes eine eigene Verpflegung zu organisieren!